Seiten

Donnerstag, 3. August 2017

Lesefieber

Manchmal muss ich mich überwinden, die Bibel in die Hand zu nehmen und darin zu lesen. Es gibt so viele andere Sachen, weshalb man keine Zeit für das Bibellesen zu haben scheint.

Doch heute nahm ich mir die Zeit. Und als ich erst begonnen hatte, da wollte ich die Bibel gar nicht mehr zur Seite legen. So spannend war das Geschehen. Fast wie ein Krimi. Nur mit dem Unterschied, dass ich mir überlege, wie ich mich wohl verhalten hätte.

Was ich heute las?
- Die Bücher Esther und Hiob. Und beide fand ich wirklich fesselnd zu lesen.



Dank sei Gott, dem Herrn!



"Er ist weise und mächtig; wem ist's je gelungen, der sich wider ihn gelegt hat? Er versetzt Berge, ehe sie es innewerden, die er in seinem Zorn umkehrt. Er bewegt die Erde aus ihrem Ort, dass ihre Pfeiler zittern. Er spricht zur Sonne, so geht sie nicht auf, und versiegelt die Sterne. Er breitet den Himmel aus allein und geht auf den Wogen des Meeres."
(Aus dem Buch Hiob, Kapitel 9)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen